Direkt zu:

04.05.2017

Sicherheitsgespräch des Landkreises Lindau mit dem Polizeipräsidium Schwaben Süd/West

Auf Einladung des Landratsamts Lindau wurde Anfang Mai das jährliche Sicherheitsgespräch mit Vertretern des Polizeipräsidium Schwaben Süd/West durchgeführt. Landrat Stegmann und Polizeipräsident Strößner erörterten mit weiteren Ressort- und Polizeichefs die örtliche Sicherheitslage. Schwerpunkte lagen im Bereich der Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls, der Verkehrssicherheit und der Asylthematik. PP Werner Strößner resümiert: „Der Landkreis Lindau gehört zu den sichersten Regionen in Bayern und Deutschland!“. Sicherste Gemeinde im Landkreis ist übrigens Stiefenhofen mit nur 13 Straftaten in 2016. „Problematisch ist jedoch die Zunahme von Verkehrsunfällen mit tödlichem Ausgang,“ so Landrat Elmar Stegmann. 2016 waren es elf tödlich Verunglückte im Landkreis, 2015 noch fünf. Das Polizeipräsidium setzt hier auf Prävention, aber auch auf konsequente Verkehrsüberwachung.

v.l.n.r.: Erster Polizeihauptkommissar Thomas Steur, Erster Kriminalhauptkommissar Kurt Kraus, Landrat Elmar Stegmann, Polizeipräsident Werner Strößner, Polizeirat Alexander Pfaff, Patricia Weiß (Leiterin Fachbereich Sicherheitsrecht, Gewerberecht und Katastrophenschutz am Landratsamt Lindau), Erster Polizeihauptkommissar Uwe Wucher, Tobias Walch (Geschäftsbereichsleiter Soziales und Kreisentwicklung am Landratsamt Lindau) und Kriminaldirektor Michael Haber

Wo finde ich was?


Adressliste