Direkt zu:

09.08.2016

Gratis Bus fahren wird sehr gut angenommen

Lindau (Bodensee) – Seit dem 1. Mai 2016 können alle Übernachtungsgäste aus dem Westallgäu mit der Allgäu-Walser-Card (AWC) nun auch kostenlos Bus fahren. Erste Auswertungen der Busgesellschaft RBA verzeichnen steigende Fahrtbewegungen von Gästen mit der AWC. Fazit: Das Angebot kommt an!

Um die Allgäu-Walser-Card im Westallgäu Schritt für Schritt weiterzuentwickeln und noch attraktiver zu gestalten, startete bereits im Mai vergangenen Jahres eine Pilotphase, bei der Gäste aus dem Westallgäu auf allen Regionalverkehrslinien des Landkreises Lindau eine 50%-ige Ermäßigung erhielten. Ab dem 1. Mai 2016 wurde dieses Angebot dann auf eine freie Fahrt mit Bussen ausgeweitet.

Marina Kluge, Leiterin des regionalen Tourismusmanagements des Landkreises, freut sich: „In den ersten beiden Monaten Mai und Juni wurden bereits 3,5 mal so viele Fahrtbewegungen verzeichnet als im Vorjahr mit dem Angebot der 50%-igen Ermäßigung. Das zeigt, dass das Angebot des kostenlosen Busfahrens mit der Allgäu-Walser-Card (AWC) an Attraktivität gewonnen hat. Die Gäste sehen darin einen echten Mehrwert und sind bereit, das Auto im Urlaub stehen zu lassen.“ Die meisten Fahrtbewegungen finden zwischen Lindenberg und Scheidegg sowie innerhalb von Scheidegg statt. Anhand der Statistiken ist aber ebenfalls zu erkennen, dass sich die Westallgäuer Gäste auch gerne im Rahmen eines Tagesausfluges Richtung Oberstaufen oder an den Bodensee/Lindau bewegen.

Natürlich ist ein solches Angebot oft auch mit kleinen Startschwierigkeiten verbunden. So mussten die Westallgäuer Gemeinden feststellen, dass es für den Gast nicht immer ganz verständlich ist, welche Buslinien nun zu den Regionalverkehrslinien des Landkreises gehören und welche nicht. Demnach ist es bereits vorgekommen, dass eine Gruppe Westallgäuer Gäste mit AWC den Stadtbus Lindau benutzt haben, ohne ein Fahrtticket zu erwerben. Aber auch dies haben die Westallgäuer Gemeinden gemeinschaftlich gut gelöst und sind für das entstandene Bußgeld aufgekommen.

Da es sich bei der Begleichung des Bußgeldes um eine Ausnahme handelte, werden zukünftig die Beförderungsbedingungen verständlicher für den Gast kommuniziert. Auch die Vermieter sind dazu angehalten, ihre Gäste über das neue ÖPNV-Angebot ausreichend zu informieren. Das kostenlose Busfahren gilt auf allen Regionalverkehrslinien im Landkreis Lindau sowie in die benachbarten Orte Oberstaufen, Wangen, Isny und Sulzberg (Österreich). Auch der Vorarlberger Landbus von Scheidegg nach Lindau kann kostenlos genutzt werden. Der Stadtbus in Lindau ist in diesem Angebot allerdings nicht inkludiert. Die Gästekarte bekommt der Gast bereits bei Anreise direkt von seinem Gastgeber ausgehändigt. Diese muss dann beim Einsteigen nur noch den Busfahrern vorgelegt werden, um sie auf ihre Gültigkeit prüfen zu können. Nach erfolgreicher Prüfung wird dem Gast ein Fahrschein ausgehändigt. Für Einheimische mit Allgäu-Walser-Fan-Card gilt dieses Angebot nicht.

Finanziert wird das kostenlose Busfahren gemeinsam von den AWC-Gemeinden Gestratz, Grünenbach, Heimenkirch, Hergatz, Hergensweiler, Lindenberg, Maierhöfen, Oberreute, Opfenbach, Scheidegg, Stiefenhofen und Weiler-Simmerberg.

Fahrpläne und nähere Informationen zum kostenlosen Busfahren erhalten alle Gäste und Vermieter in den Tourist-Informationen des Westallgäus und unter www.westallgaeu.de/allgaeu-walser-card.

Wo finde ich was?


Adressliste