Direkt zu:

26.10.2015

Abenteuer in Gummistiefeln, eine Führung für Grundschulkinder im Hagspielmoor im Markt Scheidegg am 26.09.2015 vom Landschaftspflegeverband Lindau

Wird es im Moor wackeln, was ist ein Hochmoor und kann man die gefundenen Pilze essen – das waren einige der zahlreichen Fragen, die sich die Grundschulkinder aus Scheidegg, Lindenberg und Umgebung auf der Exkursion „Abenteuer in Gummistiefeln“ am Samstag, den 26.9.2015 im Hagspielmoor stellten.

Bei herrlichem Sonnenschein waren 17 Kinder zusammen mit ihren Eltern ins beschauliche Hagspiemoor im Markt Scheidegg gekommen, um dem Moor im wahrsten Sinne des Wortes auf den Grund zu gehen. Unter der Leitung von Melanie Schober-Mühlberger vom Landschaftspflegeverband Lindau-Westallgäu e. V. versuchten die jungen Forscher mit einem Torfbohrer gemeinsam zu ergründen, wie tief wohl so ein Moor ist. Die Kinder entdeckten allerlei köstliche Beeren, untersuchten die klebrigen Blätter des fleischfressenden Sonnentaus und badeten ihre Hände im braunen Moorwasser. Ausgestattet mit Gummistiefeln ging es daran, auszuprobieren, ob man im Moor versinken kann. Dass ein Kilogramm trockenes Torfmoos 40 Liter Wasser speichern kann, erstaunte sogar die Erwachsenen. Am Schluss gab es für die kleinen Moorforscher noch eine kleine Lupe vom Landschaftspflegeverband, damit sie auch beim nächsten Spaziergang mit ihren Eltern die Geheimnisse der Natur entdecken können.

 

Text: Melanie Schober-Mühlberger, Foto: Teilnehmer/in der Exkursion zeigt Fr. Schober-Mühlberger mit Teilnehmer/innen der Führung

Wo finde ich was?


Adressliste