Direkt zu:

01.07.2014

»Aktionsnachmittag Drüsiges Springkraut - lästiges Unkraut oder Gefahr für unsere Landschaft« am Mittwoch 09.07.2014 von 15:00 - 18:00 Uhr im Markt Scheidegg

Der Landschaftspflegeverband Lindau-Westallgäu und der Bund Naturschutz – Kreisgruppe Lindau laden zum

„Aktionsnachmittag Drüsiges Springkraut – lästiges Unkraut oder Gefahr für unsere Landschaft“
am Mittwoch 09.07.2014 von 15:00 - 18:00 Uhr in den Markt Scheidegg
ein.

 

 


Das aus dem Himalaja stammende Drüsige Springkraut (Impatiens glandulifera) hat sich mittlerweile weit ausgebreitet und gilt in Deutschland heute als eingebürgerte Pflanze. Mancherorts, wie entlang von Gräben oder an Waldrändern, ist es hier im Allgäu zur vorherrschenden Pflanzenart geworden.

Bei unserem Aktionsnachmittag im Markt Scheidegg, wollen wir diskutieren, ob die „Balsamine“ nur lästiges Unkraut ist, das irgendwann wieder von selbst verschwindet oder ob es die heimische Flora verdrängen kann. Wir laden Sie ein, gemeinsam Möglichkeiten zur Bekämpfung zu besprechen und auszuprobieren.

 

Der Landschafspflegeverband Lindau-Westallgäu ist ein gemeinnütziger Verein der sich der Erhaltung und Pflege unserer heimischen Kulturlandschaft widmet. Der Vorstand setzt sich in „Drittelparität“ aus Vertretern der Kommunen, der Naturschutzverbände und der Landwirtschaft zusammen. So können gemeinsam und im Konsens Arbeiten i. S. des Naturschutzes mit den Landnutzern vor Ort durchgeführt werden. Sie finden die Geschäftsstelle des Landschaftspflegeverbandes im Landratsamt oder erreichen die Geschäftsführerin unter 08382-270381.

Wo finde ich was?


Adressliste