Direkt zu:

30.09.2015

Kann ich meine ausländischen Bildungs- und Berufsabschlüsse in Deutschland anerkennen lassen? - Eine Informationsveranstaltung für Betroffene, Multiplikatoren und interessierte Mitbürger

Lindau (Bodensee) - Der Integrationsbeirat des Landkreises Lindau veranstaltet am Montag, 19. Oktober 2015, um 19.30 Uhr im Rokokosaal im Landratsamt, Stiftsplatz 4, Lindau einen Informationsabend für Betroffene, Multiplikatoren und interessierte Mitbürger zum Thema „Beruflich anerkannt!?“. Jahrzehntelang arbeiteten Ärztinnen als Produktionshelferinnen und Mathematiklehrer als Reinigungskräfte. Ihre im Ausland erworbenen Qualifikationen wurden nicht als eine potentielle Ressource angesehen. Diese Sichtweise änderte sich erst mit der aktuellen Diskussion über den ansteigenden Fachkräftemangel vor dem Hintergrund des demographischen Wandels in Deutschland.

2012 trat das „Gesetz zu Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen“ in Kraft. 2013 wurde es auch in Bayern umgesetzt. Die Gesetze sehen vor, dass Inhaber eines ausländischen Bildungs- und Berufsabschlusses einen Rechtsanspruch auf ein Anerkennungsverfahren erhalten. Bei dieser Veranstaltung wird erläutert, wie und wo Migranten diesen Anspruch durchsetzen können.

Der Integrationsbeirat veranstaltet den Informationsabend in Kooperation mit der AGABY (Arbeitsgemeinschaft der Ausländer- Migranten- und Integrationsbeiräte Bayerns e.V.) und MigratNet. Als Teil des bundesweiten Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung“(IQ) arbeitet MigraNet für die nachhaltige Verbesserung der Arbeitsmarktintegration von erwachsenen Migrantinnen und Migranten in Bayern.

 

Wo finde ich was?


Adressliste