Direkt zu:

17.02.2017

Wettbewerbsvorteile durch Markenzeichen "Generationenfreundlicher Betrieb"

Das Markenzeichen "Generationsfreundlicher Betrieb" steht für umfassende Kompetenzen in Planung, Ausführung, Baubegleitung und Bewertung altersgerechten Bauens und Modernisierens. Voraussetzung ist die Teilnahme an einer 16-stündigen Schulung mit vier praxisorientierten Modulen bei der Handwerkskammer für Schwaben. Interessierte Betriebe können das Markenzeichen über ihre zuständige Handwerksorganisation erwerben. Möglich ist auch ein Nachweis zur Teilnahme an einer Schulung mit vergleichbaren Inhalten. Alle Unternehmen mit Markenzeichen "Generationsfreundlicher Betrieb" werden auf der Website www.generationenfreundlicher-betrieb.de gelistet.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit beim Sachkundelehrgang "Altersgerechter Umbau" der Handwerkskammer für Schwaben teilzunehmen. Die viertägige Weiterbildung berechtigt Absolventen im Rahmen des KfW-Programms 159 "Altersgerechter Umbau" Planungs-, Beratungs- und Baubegleitungsaufgaben zu übernehmen. Sie erwerben umfassende Kompetenzen in Planung, Ausführung, Baubegleitung und Bewertung altersgerechten Bauens und Modernisierens. Die Teilnehmer dieses Kurses sind allesamt öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige in Bau- und Ausbaugewerken und somit kompetente Ansprechpartner bei allen Projekten mit dem Ziel Altersgerechter Umbau.

Wo finde ich was?


Adressliste